hintergrundbild

Verbesserung der Maßnahmenumsetzung

Der 7. Workshop des Forums fand am 18.-19. April 2018 in Dresden statt und war die letzte Veranstaltung im zweiten Zyklus des Forums „Fischschutz und Fischabstieg“.

Der Workshop hat zu den folgenden drei Themenschwerpunkten gearbeitet und eine Poster Session angeboten.

 

  • Auf dem Weg zu einem Regelwerk für den Fischschutz und Fischabstieg.
    • Wie ist unser derzeitiger Kenntnisstand zu technischen Fischabstiegs- und Fischschutzmaßnahmen und welche Regeln können als allgemein anerkannt gelten?
       
  • Forschungsschwerpunkte für den Fischschutz und Fischabstieg.
    • Welche Forschungsfragen zu Fischabstiegs- und Fischschutzmaßnahmen werden als prioritär erachtet?
       
  • Erfolgsfaktoren für die Initiierung, Begleitung und Umsetzung von Fischschutz- und Fischabstiegsmaßnahmen.
    • Welche Leitlinien der Zusammenarbeit sollten für eine erfolgreiche Maßnahmenumsetzung gelten?
    • Wie kann die Handlungssicherheit von Behörden und Betreibern von Wasserkraftanlagen verbessert werden (u.a. Kooperation, Fördermöglichkeiten)?
  • Poster-Präsentation
    • Der Workshop bot die Möglichkeit geplante, laufende oder kürzlich abgeschlossene Vorhaben oder Initiativen im Rahmen einer Poster Session zu präsentieren.

Ein Diskussionspapier zu den einzelnen Workshopthemen wurde den Teilnehmern vor der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Die Ergebnisse werden als Empfehlungen des Forums oder Ergebnispapier veröffentlicht.

 

Programm

Das Programm können Sie hier entnehmen.

 

Präsentationen im Plenum

18. April 2018

Einführung Forum Fischschutz & Fischabstieg, Stephan Naumann, Umweltbundesamt

Ansprüche der Fische an ihre Wanderwege – praktische Umsetzung, Beispiele und Probleme zur Herstellung der Fischdurchgängigkeit in Fließgewässern, Dr. Gert Füllner, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Die Durchgängigkeit sächsischer Fließgewässer aus Sicht der Wasserrahmenrichtlinie, Dr. Bernd Spänhoff, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Neuer Erfahrungsbericht gemäß § 65 EEG − Rolle des EEG zur Förderung von Maßnahmen für den Fischschutz und Fischabstieg, Rita Keuneke, Ingenieurbüro Floecksmühle GmbH

Auf dem Weg zum Regelwerk für Fischschutz und Fischabstieg, Dr. Christian Göhl, RMD CONSULT

 

Impulsvorträge in den Arbeitsgruppen

18. und 19. April 2018

Arbeitsgruppe 1: Auf dem Weg zu einem Regelwerk für Fischschutz und Fischabstieg
Georg Schrenk, Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall
Christine Lecour, Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit-Dezernat Binnenfischerei

Arbeitsgruppe 2: Forschungsschwerpunkte für den Fischschutz und Fischabstieg (Forschungsworkshop II)
Piet Linde, Bayerisches Landesamt für Umwelt
Sonja Stendera, Statkraft Markets GmbH

Arbeitsgruppe 3: Erfolgsfaktoren für die Initiierung, Begleitung und Umsetzung von Fischschutz- und Fischabstiegsmaßnahmen
Georg Loy, VERBUND Innkraftwerke GmbH
Angela Markert, Wasserkraftverband Mitteldeutschland e.V.
Johannes Schnell, Landesfischereiverband Bayern e.V.

 

Ausgestellte Poster während der Ausstellung

Prof. Dr. Markus Aufleger, Universität Innsbruck, Poster zu: "der Elektroseilrechen"

Prof. Robert Boes, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, Poster zu: "Downstream fish guidance systems for large run-of-river hydropower plants"

Prof. Robert Boes, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, Poster zu: "Fishfriendly Innovative Technologies for hydropower (FIThydro) Swiss case studies HPP Bannwil & HPP Schiffmühle"

Prof. Robert Boes, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, Poster zu: "Downstream fish guidance systems with horizontal bars"

Jennifer Heermann, Büro für Umweltplanung, Gewässermanagement und Fischerei, Poster zu "DIDSON-Based Object Tracking (D-BOT)"

Hans-Dieter Heilig, Interessengemeinschaft Wasserkraft Baden-Württemberg e.V., Poster zu "Der StreamDiver im Schachtkraftwerk"

Dr. Ulf Stein, Ecologic Institut, Poster zu "Atlas Fischschutz & Fischabstieg - Online Plattform für Erfahrungsaustausch & Vernetzung"

Manuela Winbeck, DIVE Turbinen GmbH & Co. KG, Poster zu: "Fischfreundliche Turbinentechnik"

 

Ergebnispapier

Sie erhalten hier in Kürze das Ergebnispapier.

 

Diskussionspapier

Das Diskussionspapier steht Ihnen hier zur Verfügung.

 

Veranstaltungsort

Der Workshop fand in der Sächsischen Aufbaubank in Dresden statt:
Sächsische Aufbaubank - Förderbank -
Pirnaische Str. 9,
01069 Dresden

 

 

Datum 
18. April 2018 bis 19. April 2018
Ort 
Sächsische Aufbaubank
Dresden
Deutschland