hintergrundbild

Das Wasserkraftwerk Bobzin (140 kW) befindet sich in der Elde-Müritz-Wasserstraße an einer Schleuse. Der Zulauf zur Kaplanturbine mit einem Ausbaudurchfluss von 3,3 m³/s wird durch einen 20 mm Stabrechen geschützt.

Beschreibung Fischschutzeinrichtung 

Der Vertikalrechen weist 20 mm Stababstände auf, wird manuell gereinigt und verfügt zudem über ein elektrisches Scheuchsystem.

Beschreibung der Begleituntersuchung 

Für die Untersuchung der Schädigungsrate wurde eine zweiflügelige Bügelreuse eingesetzt. Zwei 10 m lange, 1,9 m hohe Flügel mit einer Maschenweite von 18 mm mündeten in einen Trichter zur Reuse. Die 1. Kehle führte in einen 2,1 m langen Reusenteil mit 15 mm Maschenweite, die 2. Kehle verengte auf 60 cm Durchmesser und 10 mm und die 3. Kehle auf 8 mm Maschenweite. Die Fische wurden 2 Tage gehältert. Es wurde eine Schädigungsrate von 26,3 % (davon 87,3 % letal) festgestellt.

BOCHERT R., LILL D., SCHAARMIDT T., BURCKHARDT R., UBL C. (2004): Untersuchung von möglichen Fischschäden im Wirkungsbereich von Kleinwasserkraftanlagen in Mecklenburg-Vorpommern. Im Auftrag von: Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern. Fachgutachten. Broderstorf.

Gewässer 
Müritz-Elde-Wasserstraße
Koordinaten 
Breitengrad: 53° 29' 31.538" N
Längengrad: 12° 4' 16.021" E
Beteiligte Institutionen 
Eintrag erstellt am: 01. Februar 2017
Zuletzt geändert am: 15. März 2017