hintergrundbild
Forschung & Entwicklung

Das Forschungsprojekt AMBER (Adaptive Management of Barriers in European Rivers) beschäftigt sich mit der Bewertung von Querbauwerken und mit der ökologischen Durchgängigkeit von Fließgewässern in Europa. Insgesamt arbeiten ca. 20 Organisationen aus 11 EU-Ländern am Projekt mit, hauptsächlich Universitäten, aber auch Behörden, Fischereiverbände, Umweltverbände und Betreiber von Wasserkraftanlagen. Koordiniert wird das Projekt von der Universität Swansea (Großbritannien).

Forschung & Entwicklung

Fischmonitoring an drei deutschen Wasserkraftanlagen

Seit 2014 untersuchen die Universität zu Köln und das norwegische Forschungsinstitut NINA die Abwanderung von Lachssmolts und Blankaalen an Wasserkraftanlagen mit innovativen Fischschutz- und Fischabstiegseinrichtungen mittels Radiotelemetrie.

Veranstaltung

The 2017 International Conference on Engineering and Ecohydrology for Fish Passage (Fish Passage 2017) promises to be an important international forum for researchers and practitioners to exchange findings and experiences on fish passage issues.

Forschung & Entwicklung

Labor und Freilanduntersuchungen zur Anwendung und Effektivität verschiedener akustischer Scheucheinrichtungen zum Schutz der Fischfauna.

Forschung & Entwicklung

Von diesem Forschungsvorhaben werden folgende Ergebnisse erwartet: (1) quantitative Funktionsaussage zum Fischschutz und Fischabstieg des Standortes, Defiziten und Verbesserungsvorschläge; (2) Aussagen bzgl. der Funktionalität und Effizienz des Horizontal-Leitrechen nach EBEL, GLUCH & KEHL und der anschließenden Bypasseinrichtung; (3) Arbeitshilfe sowie artspezifische Nutzung der Subkorridore.

Institution

Seiten