hintergrundbild

Am Schaukraftwerk Jeßnitz wurde die Doppel-Wasserkraftschnecke mit integriertem Fischaufstieg von Hydro-Connect aus Österreich verbaut. Diese geschlossene Wasserkraftschnecke realisiert über das Außenrohr den verletzungsfreien Fischabstieg, gleichzeitig können Fische und sämtliche Mikrolebewesen über das Innenrohr aufsteigen. Zusätzlich wird über das archimedische Prinzip grüner Strom zur Amortisation der Anlage bzw. der Fischwanderhilfe produziert. Alle Funktionen werden auf einem System und im gleichen Moment realisiert. Leitfisch der in die Erlauf mündenden Jeßnitz ist die Bachforelle, Begleitfisch die Sole-liebende Koppe. Letztere findet durch die bodennahe Anbindung der Wasserkraftschnecke einfach den Einstieg in die stromproduzierende Fischwanderhilfe.

Weitere Informationen zum Standort Jeßnitz finden Sie auf der Hydro-Connect-Website "Im Einsatz".

Beschreibung Fischschutzeinrichtung 

Prinzip der Doppel-Wasserkraftschnecke.

Die geschlossene Wasserkraftschnecke realisiert über das Außenrohr den verletzungsfreien Fischabstieg, gleichzeitig können Fische und sämtliche Mikrolebewesen über das Innenrohr aufsteigen. Zusätzlich wird über das archimedische Prinzip grüner Strom zur Amortisation der Anlage bzw. der Fischwanderhilfe produziert. Alle Funktionen werden auf einem System und im gleichen Moment realisiert.

Eine ausführliche Videodokumentation der Funktionsweise steht online zur Verfügung.

Beschreibung Fischabstiegseinrichtung 

Siehe oben – Prinzip der Doppel-Wasserkraftschnecke.

Beschreibung der Begleituntersuchung 

Zur Entwicklung dieses Wasserkraftschneckentyps wurde mehrere Jahre Forschung mit BOKU/IHG Wien betrieben. Diese Ergebnisse tragen zur verletzungsfreien Fischwanderung bei und wurde nach Erbau des Standorts mit einem fischökologischen Monitoring nachgewiesen. Die Studien & Leitfäden stehen online zur Verfügung.

Gewässer 
Jeßnitz
Koordinaten 
Breitengrad: 47° 58' 40.652" N
Längengrad: 15° 11' 0.348" E
Finanzierung 

OeMag – Förderstelle für Wasserkraft Österreich Niederösterreichische Kleinwasserkraft Förderung

Ansprechpartner 

Hydro-Connect GmbH
Nino Struska

Tel: +43-720-720900 800
E-Mail: nino.struska@hydroconnect.at

BOKU Wien
DI Bernhard Zeiringer

Tel: +43-699-19425254
E-Mail: bernhard.zeiringer@boku.ac.at

Beteiligte Institutionen 
(Planung und Entwicklung Fischschutz und Fischabstieg)
© Hydro-Connect GmbH
© Hydro-Connect GmbH
© Hydro-Connect GmbH
Eintrag erstellt am: 09. Juni 2017
Zuletzt geändert am: 12. Juni 2017