hintergrundbild

Die WKA Sägmühle befindet sich im Gemeindegebiet von Gernsbach an der Murg, ca. 26 km vor der Mündung der Murg in den Rhein. Die Nutzung der Wasserkraft reicht an diesem Standort bis weit in das 19. Jahrhundert zurück. In den Jahren 2014/2015 wurde die WKA modernisiert und die ökologische Durchgängigkeit an dieser Stelle der Murg durch eine Fischauf- und –abstiegsanlage, in Kombination mit einer Fischschutzvorrichtung, sichergestellt.

Beschreibung Fischschutzeinrichtung 

An der WKA Sägmühle kommt ein Horizontalrechensystem mit einem lichten Stababstand von max. 15 mm, hochwassersicher platziert direkt hinter den Einlassschütztafeln, zum Einsatz. Durch die zur Anströmrichtung geneigte Anordnung des Feinrechens erfolgt eine Leitwirkung zur Abstiegseinrichtung. Bei den verbauten Abmessungen des Rechenfeldes mit L x H ca. 17 m x 0,9 m beträgt die Anströmgeschwindigkeit bei Ausbaudurchfluss < 0,5 m/s.

Beschreibung Fischabstiegseinrichtung 

Die Tangentialströmung am Rechenfeld zum unterstromigen Ende des Rechenfeldes leitet die absteigewilligen Fische zum unterwasserseitigen Ende des Rechens. Dort können die Fische über die obere Schütztafel mit einem V-förmigen Ausschnitt mit anschließender Strahlführung ins Unterwasser absteigen. Dabei erfährt der Betriebsdurchfluss von 200 l/s eine weitgehend harmonische Beschleunigung. Durch eine mind. 0,9 m tiefe Sohle im UW des Doppelschützes wurde ein ausreichend tiefes Becken gebaut, um Verletzungen der Fische zu vermeiden.

Gewässer 
Murg
Koordinaten 
Breitengrad: 48° 45' 22.01" N
Längengrad: 8° 20' 26.167" E
Ansprechpartner 

Hydro-Energie Roth GmbH
Tel: +49-721-4768862

www.hydroenergie.de

Beteiligte Institutionen 
(Gesamtplanung)
Hydro-Energie Roth GmbH
Hydro-Energie Roth GmbH
Hydro-Energie Roth GmbH
Eintrag erstellt am: 22. März 2017
Zuletzt geändert am: 27. März 2017