hintergrundbild

Die Schleuse Oldersum des WSA Emden verbindet das Ästuar der Unterems mit den Binnengewässern Ems-Seitenkanal, Oldersumer Tief, Rohrichumer Tief und Fehntjer Tief. Dabei handelt es sich um typische Marschengewässer, die teilweise (Fehntjer Tief) als FFH-Gebiet geschützt sind. Die Schleuse wird vorwiegend von Sportbooten genutzt. Der Saisonstart liegt etwa ab Ostern und damit zu spät für die marinen Wanderfischarten (z. B. Dreistacheliger Stichling).

Beschreibung Fischabstiegseinrichtung 

Bei Sielzügen die durch die Schleuse praktiziert werden, ist ein ungehinderter Abstieg möglich.

Beschreibung der Begleituntersuchung 

Begleituntersuchungen erfolgen derzeit für den Fischaufstieg. Seit Frühjahr 2017 werden zusätzliche Fischschleusungen durchgeführt, die in den Frühjahrs- und Herbstmonaten Wanderungen von Fischen aus der Nordsee ins Binnenland durch die Schleuse erleichtern sollen. Hierzu finden Begleituntersuchungen statt, um die Maßnahme fortlaufend optimieren zu können bzw. den Erfolg zu dokumentieren.

Gewässer 
Ems-Seitenkanal, Rohrichumer Tief & Fehntjer Tief
Koordinaten 
Breitengrad: 53° 19' 31.127" N
Längengrad: 7° 20' 7.735" E
Ansprechpartner 

Herr Dr. Walter
Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Emden

Tel: +49-4921-802-486

Herr Dr. Finch
NLWKN - Betriebsstelle Aurich

Tel: +49-4941–176155

© Dr. Oliver-D. Finch
© Dr. Oliver-D. Finch
Eintrag erstellt am: 07. April 2017
Zuletzt geändert am: 10. April 2017