hintergrundbild
Standort

Die Wasserkraftanlage (WKA) im deutsch-luxemburgischen Grenzgewässer Sauer bei Rosport-Ralingen verfügt über zwei vertikalachsige Kaplanturbinen mit einer Ausbauwassermenge von 70 m3/s.

Standort

Die Wasserkraftanlage Elpertshofen wurde 2018 modernisiert (Turbine). Die Anlage hat einen Gesamtausbaudurchfluss von 7,5 m3/s bei einer Fallhöhe von 3,40 m. Bei der zum Einsatz kommenden Turbine handelt es sich um eine Kaplanturbine.

Die gesamte installierte Leistung beträgt 220 kW.

Es ist eine naturnahe Fischaufstiegsanlage vorhanden.

Standort

Die Wasserkraftanlage Philippsthal wurde 2013 modernisiert. Die Anlage hat einen Gesamtausbaudurchfluss von 26,4 m3/s bei einer Fallhöhe von  2,60 m. Bei den zum Einsatz kommenden Turbinen handelt es sich um eine Kaplanturbine und eine Francis-Turbine. Außerdem ist eine Restwasserschnecke vorhanden.

Die gesamte installierte Leistung beträgt 400 kW.

Im Jahr 2013 wurde die Anlage modernisiert und eine Fischaufstiegsanlage als Schlitzpass eingebaut.

Standort

Die Wasserkraftanlage Braunsbach wird ab Juni 2021 modernisiert. Die Anlage hat einen Gesamtausbaudurchfluss von 15 m3/s bei einer Fallhöhe von 3,20 m. Bei den zum Einsatz kommenden Turbinen handelt es sich um zwei Kaplanturbinen.

Die gesamte installierte Leistung beträgt 390 kW.

Es ist eine Fischaufstiegsanlage vorhanden.

Standort

Die Wasserkraftanlage Lengers wurde erstmalig 1908 in Betrieb genommen. Die Anlage hat einen Gesamtausbaudurchfluss von 27,4 m3/s bei einer Fallhöhe von  2,80 m. Bei den zum Einsatz kommenden Turbinen handelt es sich um eine Kaplanturbine und eine Lawazceck-Turbine. Die gesamte installierte Leistung beträgt 440 kW.

Im Jahr 2005 wurde die Anlage modernisiert und eine Fischaufstiegsanlage eingebaut. Die Funktionsfähigkeit der Fischaufstiegsanlage wurde über ein Monitoring bestätigt. im Jahr 2017 wurden Fischschutz- und Fischabstiegsanlagen ergänzt.

Standort

An der Staustufe Offenbach wird eine Laufwasserkraftanlage mit 2 Kaplan-Rohrturbinen zur Stromerzeugung betrieben. Die Staustufe ist ein Walzenwehr mit 3 Wehrfeldern. Die Wehrbreite beträgt dreimal 44,50 Meter, die Fallhöhe 3,18 Meter bei Normalstau. An der Staustufe gibt es 3 Schleusenkammern.

Standort

Die Wasserkraftanlage an der Staustufe Dettelbach verfügt über zwei senkrecht stehende Kaplanturbinen, die mit jeweils 60 qm/s beaufschlagt werden können (Nenndrehzal 100 U/min, Durchmesser 3,54 m). Die Fallhöhe beträgt 4,55 m. Den Turbinen ist eine Rechenanlage mit einer lichten Weite von 90 mm vorgeschaltet.

Standort

Die bei Flusskilometer 15,6, auf einer Höhe von 87,53 m ü. NN gelegene Staustufe Eddersheim gehört zu einer von insgesamt 34 Staustufen des Mains. Sie ist flussaufwärtsblickend nach "Kostheim" die zweite Staustufe im Verlauf des Mains. Die gesamte Anlage umfasst eine Fischaufstiegsanlage, eine Bootsschleuse für Sportboote, ein Walzenwehr mit drei Wehrfeldern, ein Kraftwerk mit drei Kaplanturbinen (Ausbaudurchfluss: 180 m³/s) sowie zwei Schiffsschleusen für die Binnenschifffahrt.

Standort

Die Wasserkraftanlage Neumühle liegt in Dautphetal an der Lahn. Der Ausbaudurchfluss beträgt 1,5 m3/s. Die installierte Leitung der Wasserkraftanlage beträgt 30 kW. Im Jahr 2009 wurde eine technische Modernisierung der WKA durch den Einbau einer Kaplanturbine in den zweiten existierenden Turbinenschacht durchgeführt. Im Rahmen der Modernisierung wurden auch weitere Maßnahmen zum Fischschutz und Fischabstieg durchgeführt:

- Installation eines oberflächennahen Fischabstieges an der WKA

- Installation eines sohlennahen Fischabstieges

Standort

Die Wasserkraftanlage Oberbiel hat eine installierte Leistung von  750 kW. 2015 wurden die drei bestehenden Francis-Turbinen durch zwei doppelt geregelte Kaplan-Turbinen ersetzt.

Seiten