hintergrundbild

Am Standort Niederschlema Poppenwald im Lachsgewässer Zwickauer Mulde befindet sich ein Ausleitungskraftwerk (580kW) mit einem Vertikalrechen und einem Stababstand von 20 mm. Es befindet sich eine sohlnahe Fischabstiegseinrichtung System Dettelbach mit Leiteinrichtung, Bypass und Kontrollkammer an der WKA.

Ausbaudurchfluss Wasserkraftanlage 
12,00 m³/s
Leistung Wasserkraftanlage 
580,00 kW
Land 
Bundesland 
Flussgebiet 
Gewässer 
Zwickauer Mulde / Rote Mulde
Fischregion 
Fischschutzeinrichtung 
Baujahr Fischschutzeinrichtung 
≻ 2010 ≺ = 2015
Dotation Bypass 
0,24 m³/s
Beschreibung Fischschutzeinrichtung 

Durch den lichten Stababstand von 20 mm und die Anströmgeschwindigkeit von etwa 0,36 m/s ist der Fischschutz für Aale und andere größere Fische gewährleistet. Der 20mm-Rechen ist mit Fischbauchprofilen ausgestattet und hat eine Fläche von 33,0 m2.

Höhe des größten Rechenfeldes  
3,30 m
Breite des größten Rechenfeldes 
10,00 m
Anzahl der Rechenfelder 
1
Fischabstiegseinrichtung 
Bypass
sohlnaher Bypass
Baujahr Fischabstiegseinrichtung 
≻ 2010 ≺ = 2015
Beschreibung Fischabstiegseinrichtung 

Die Fischabstiegsanlage weist eine Betriebswassermenge von 240 l/s auf. Sie wurde im Jahr 2015 in Betrieb genommen. Der Oberflächenabstieg erfolgt über die Aussparung in der Schwemmrinne an der linken Seite und der schrägen Rutsche ins Flussbett. Die Abstiegsöffnung hat eine Breite von 0,3 m. Das Wasserpolster unterhalb des Abstiegs beträgt 2,0 m.

Beschreibung der Begleituntersuchung 

Gutachten Uwe Peters vom 23. März 2018

Finanzierung 

keine Fremdfinanzierung

Ansprechpartner 

Fischer-Winkler-Gdbr

Beteiligte Institutionen 
(Anlagenbetreiber)
(Auftragnehmer Statusprüfung Sachsen 2017)
Bildergalerie 
Ingenieurbüro Floecksmühle GmbH
Ingenieurbüro Floecksmühle GmbH
Fischer-Winkler-Gdbr
Eintrag erstellt am: 21. März 2018
Zuletzt geändert am: 25. März 2020