hintergrundbild

Sandgeprägter Tieflandfluss, Unterer Barbentyp Tiefland (FiGT 25), Aal-Vorranggewässerabschnitt (gemäß Umweltministerium NRW); Bemessungsabflüsse Standort (langjährige Mittelwerte): Q30=0,61 m³/s, MQ= 2,7 m³/s, Q330= 6,3 m³/s; Wehr mit Fallhöhe ca. 2,8 m; daneben Krafthaus mit Zuleitung zur Archim. Schraube (RITZ Atro Typ W1126/3, Schluckvermögen 2,5 m³/s; max. 55 KW), mit Grobrechen 100 mm, neben Wehr und  Krafthaus (Richtung linkes Ufer) Fischaufstiegsanlage mit avisiertem Q= 0,35 m³/s, bei geringen Abflüssen wird bevorzugt die FAA beschickt, erst dann WKA, bei Überschreitung Stauziel OW (29,5 m üNN) wird Wasser über das Wehr abgeschlagen / automatische Steuerung

Beschreibung der Begleituntersuchung 

Untersuchung Fischabstieg 2010: Erfassung absteigende Fische nach Passsage Arch. Schraube (WKS) bzw. FAA mit Hamen bzw. Flügelreuse in 33 Nächten mit je 3 Leerungen im Sommer / Herbst 2010; Erfassung Fische nach Art/Stückzahl/Körperlänge, Einteilung Fische in Versehrtheitsklassen (1. lebendig ohne sichtbare Schäden 2. lebendig mit sichtbaren Schäden 3. tot mit sichtbaren Schäden 4. tot ohne sichtbare Schäden; direkte Mortalität = 3+4), bei äußerlich geschädigten Fischen: Erfassung Schadensbilder (z.B. Abschürfungen, Flossenschäden, etc.), kompletter Abschlussbericht Untersuchungen zur Abwanderung und Schädigung von Fischen an der Wasserkraftschnecke Rhede-Krechting (Bocholter Aa, Kreis Borken) im Sommer und Herbst 2010 Untersuchungen Funktionalität Fischaufstiegsanlage 2007/2008 (Auftraggeber: Stadtwerke Rhede), Bewertung nach Schema SCHWEVERS & ADAM (2006); Abschlussbericht auf Anfrage

zum Zeitpunkt der Abstiegsuntersuchunguntersuchung (2010) war Krechting der alleinige Wasserkraftstandort an der Bocholter Aa, ab 2013/14 weitere Archim. Schraube einige km stromab bei Bocholt

Gewässer 
Bocholter Aa
Koordinaten 
Breitengrad: 51° 49' 6.654" N
Längengrad: 6° 41' 54.258" E
Finanzierung 

Fischereiabgabe NRW

Ansprechpartner 

Stadtwerke Rhede: Herr Nienhaus, +49-2872-937-0, nienhaus@stadtwerke-rhede.de

Landesfischereiverband Westfalen und Lippe: Herr Dr. Niepagenkemper, +49-251-482710, niepagenkemper@lfv-westfalen.de

Bezirksregierung Münster, Obere Fischereibehörde: Herr Edler (zuvor planungsgemeinschaft terra aqua), +49-251-411-1642, christian.edler@brms.nrw.de

Beteiligte Institutionen 
(Betreiber WKA)
(Auftraggeber Untersuchung Fischabstieg)
(Auftragnehmer Untersuchung Fischabstieg)
Eintrag erstellt am: 02. Juni 2016
Zuletzt geändert am: 13. Januar 2017