hintergrundbild

An diesem Standort im Lachsgewässer Zwickauer Mulde befindet sich ein Ausleitungskraftwerk (435 kW) mit einem Vertikalrechen und einem Stababstand von 20 mm. Es befindet sich eine oberflächennahe Fischabstiegseinrichtung mit eingestauter Spülrinne und Bypassrinne an der WKA.

Beschreibung Fischschutzeinrichtung 

Durch den lichten Stababstand von 20 mm und die Anströmgeschwindigkeit von etwa 0,3 m/s ist der Fischschutz für Aale und andere größere Fische gewährleistet. Der 20 mm-Rechen ist mit Flachstahl-Stabprofilen ausgestattet und hat eine Fläche von 33,0 m2. Die Fischschutzanlage wurde als funktionsfähig bewertet. Bauweise: Vertikalrechen, Anströmwinkel Rechen 90 Grad, Winkel zur Sohle: 70 Grad, Winkel im Gewässer: 90 Grad, Rechenkanalbreite: 16 m, Rechenkanaltiefe: 2,5 m, Rechenreiniger vorhanden.

Beschreibung Fischabstiegseinrichtung 

Die Fischabstiegsanlage (wurde im Jahr 2016 in Betrieb genommen. Die Abstiegsöffnung hat eine Breite von 0,3 m. Die Wassertiefe in der Abstiegsöffnung beträgt 0,15 m. Das Wasserpolster unterhalb des Abstiegs beträgt 1,0 m.

Gewässer 
Zwickauer Mulde
Adresse 
Weißbacher Str.
OT Schönau
08134 Wildenfels
Deutschland
Koordinaten 
Breitengrad: 50° 39' 5.036" N
Längengrad: 12° 34' 20.1" E
Beteiligte Institutionen 
Ingenieurbüro Floecksmühle GmbH
Eintrag erstellt am: 05. Juli 2018
Zuletzt geändert am: 05. Juli 2018