hintergrundbild
Standort

Die Wasserkraftanlage Elpertshofen wurde 2018 modernisiert (Turbine). Die Anlage hat einen Gesamtausbaudurchfluss von 7,5 m3/s bei einer Fallhöhe von 3,40 m. Bei der zum Einsatz kommenden Turbine handelt es sich um eine Kaplanturbine.

Die gesamte installierte Leistung beträgt 220 kW.

Es ist eine naturnahe Fischaufstiegsanlage vorhanden.

Standort

Die Wasserkraftanlage Philippsthal wurde 2013 modernisiert. Die Anlage hat einen Gesamtausbaudurchfluss von 26,4 m3/s bei einer Fallhöhe von  2,60 m. Bei den zum Einsatz kommenden Turbinen handelt es sich um eine Kaplanturbine und eine Francis-Turbine. Außerdem ist eine Restwasserschnecke vorhanden.

Die gesamte installierte Leistung beträgt 400 kW.

Im Jahr 2013 wurde die Anlage modernisiert und eine Fischaufstiegsanlage als Schlitzpass eingebaut.

Standort

Die Wasserkraftanlage Braunsbach wird ab Juni 2021 modernisiert. Die Anlage hat einen Gesamtausbaudurchfluss von 15 m3/s bei einer Fallhöhe von 3,20 m. Bei den zum Einsatz kommenden Turbinen handelt es sich um zwei Kaplanturbinen.

Die gesamte installierte Leistung beträgt 390 kW.

Es ist eine Fischaufstiegsanlage vorhanden.

Standort

Die Wasserkraftanlage Neumühle liegt in Dautphetal an der Lahn. Der Ausbaudurchfluss beträgt 1,5 m3/s. Die installierte Leitung der Wasserkraftanlage beträgt 30 kW. Im Jahr 2009 wurde eine technische Modernisierung der WKA durch den Einbau einer Kaplanturbine in den zweiten existierenden Turbinenschacht durchgeführt. Im Rahmen der Modernisierung wurden auch weitere Maßnahmen zum Fischschutz und Fischabstieg durchgeführt:

- Installation eines oberflächennahen Fischabstieges an der WKA

- Installation eines sohlennahen Fischabstieges

Standort

Die Inbetriebnahme der Wasserkraftanlage Bad Ems ist 2020 geplant. An der Staustufe Bad Ems wurde ein Ausleitungskraftwerk mit einer Leistung von 800 kW errichtet. In der Anlage kommen zwei langsam-drehende Kaplanturbinen zum Einsatz. Geplant ist die Jahreserzeugung von 3 Mio. kWh.

Standort

Der Neubau der Wasserkraftanlage Bremen am Weserwehr wurde im Jahre 2011 fertiggestellt. In die Anlage wurden zwei Kaplan-Rohrturbinen eingebaut. Das Laufwasserkraftwerk hat eine Leistung von 10.000 kW und erzeugt jährlich circa 42 Millionen Kilowatt. Der Ausbaudurchfluss beträgt 220 m3/s, die Fallhöhe ist tidenabhängig und liegt zwischen 2 und 6 m. Es sind sechs Einläufe bzw. Rechenreinigungsmaschinen vorhanden.

Standort

Die Wasserkraftanlage Kemnade wurde am Wehr an der Ruhr im Jahre 2011 fertiggestellt. Das Laufwasserkraftwerk mit einer Kaplanturbine hat eine Leistung von 750 kW und erzeugt jährlich circa 3,6 Millionen Kilowatt. Der maximale Durchfluss beträgt 35 m3/s, die Fallhöhe liegt bei 2,4 m.

Forschung & Entwicklung

Endbericht

Im Forschungsprojekt "Fischschutz und Fischabstieg in Österreich" wird die Thematik des Fischabstieges in österreichischen Fließgewässern erstmals genauer untersucht.

Forschung & Entwicklung

Dieser Bericht umfasst die Ergebnisse des betrieblichen Monitorings der Wasserkraftanlage Unkelmühle sowie die Ergebnisse aus den bisher unveröffentlichten jährlichen Zwischenberichten des biologischen Monitorings (Heermann et al. 2015, 2016) sowie den veröffentlichten englischsprachigen NINA-Fachberichten zur Aal und Lachsabwanderung (Økland et al. 2016, 2017a, b). Weiterhin werden Ergebnisse aus den Berichten des biologischen (Fang-) Monitorings (Staas et al.

Standort

Die Wasserkraftanlage Ruhlmühle liegt am Flusskilometer 275 der Spree in der Gemeinde Trebendorf (Gemarkung Mühlrose). Die Spree ist dort ca. 20,5 m breit und wird mit einem 11,6 m breiten Wehr aufgestaut. Das Wehr besitzt eine bewegliche Fischbauchklappe als Wehraufsatz. Die Wehrhöhe beträgt 3,5 m. Die Anlage befindet sich auf der rechten Uferseite und ist mit einer Kaplan-Spiralturbine ausgestattet. Diese hat ein Schluckvermögen von 8 m³/s, was gleichzeitig der maximal zulässigen Entnahmemenge entspricht. Die Nutzfallhöhe der Anlage beträgt 4,6 m.

Seiten