hintergrundbild
Standort

Bei Alarm durch den MIGROMAT werden alle Laufwasserkraftwerke von Statkraft an Fulda, Werra und Weser automatisch in einen aalschonenden Betriebsmodus überführt und nach Abklingen einer Abwanderwelle wieder in den Normalbetrieb zurückgestellt. Migromaten sind an den Kraftwerkstandorten Petershagen, Langwedel (beide Weser), Werrawerk (Werra) und in Wahnhausen (Fulda) installiert. Quelle: Statkraft Markets GmbH. Aalschonendes Betriebsmanagement.

Standort

Die Wasserkraftanlage Philippsthal wurde 2013 modernisiert. Die Anlage hat einen Gesamtausbaudurchfluss von 26,4 m3/s bei einer Fallhöhe von  2,60 m. Bei den zum Einsatz kommenden Turbinen handelt es sich um eine Kaplanturbine und eine Francis-Turbine. Außerdem ist eine Restwasserschnecke vorhanden.

Die gesamte installierte Leistung beträgt 400 kW.

Im Jahr 2013 wurde die Anlage modernisiert und eine Fischaufstiegsanlage als Schlitzpass eingebaut.

Standort

 Weiterführende Informationen zum Standort "Erdmannsdorf" finden Sie in dem "Verzeichnis von Berichten und Gutachten zum Thema Fischschutz und Fischabstieg" unter: "Untersuchungen zu Fischschäden beim Fischabstieg über ein Wasserrad an der Schlossmühle in Reurieth.".

Standort

 Weiterführende Informationen zum Standort "Spichra" finden Sie in dem "Verzeichnis von Berichten und Gutachten zum Thema Fischschutz und Fischabstieg" unter: "Prognose potentieller Effekte der Vergrößerung der Fallhöhe am Wehr der Wasserkraftanlage in Spichra (Werra) auf die Fischfauna".

Standort

Weiterführende Informationen zum Standort "Ratscher" finden Sie in dem "Verzeichnis von Berichten und Gutachten zum Thema Fischschutz und Fischabstieg" unter: "Beeinträchtigungspotential von Wasserspeichern ausgetragenen Fischen auf das anschließende Fliegewässer am Beispiel der Talsperre Ratscher und der Schleuse".

Standort

Weiterführende Informationen zum Standort "Gronau (Leine)" finden Sie in dem "Verzeichnis von Berichten und Gutachten zum Thema Fischschutz und Fischabstieg" unter: "Überprüfung der turbinenbedingten fischereilichen Sterblichkeit und der Effektivität des Fluchtrohres am Wasserkraftwerk Streichwehr Gronau (Leine)".

Standort

Weiterführende Informationen zum Standort "Pfortmühle (Hameln)" finden Sie in dem "Verzeichnis von Berichten und Gutachten zum Thema Fischschutz und Fischabstieg" unter: "Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Mäanderfischpass im Wasserkraftwerk Pfortmühle (Hameln)".

Standort

Weiterführende Informationen zum Standort "Greene-Kreiensen" finden Sie in dem "Verzeichnis von Berichten und Gutachten zum Thema Fischschutz und Fischabstieg" unter: "Fichereibiologische Funktionskontrolle des Mäander-Fischpasses am Elektrizitätswerk Greene-Kreiensen, Landkreis Northeim".

Standort

Weiterführende Informationen zum Standort "Calenberger Mühle" finden Sie in dem "Verzeichnis von Berichten und Gutachten zum Thema Fischschutz und Fischabstieg" unter: "Funktionskontrolle der Fischauftsiegsanlage am Wasserkraftwerk Calenberger Mühle (Leine)".

Standort

Weiterführende Informationen zum Standort "Oker" finden Sie in dem "Verzeichnis von Berichten und Gutachten zum Thema Fischschutz und Fischabstieg" unter: "Abwanderung von Fischen im Bereich von Wasserkraftanlagen an der Oker-, Lachs- und Aalabwanderung"

Seiten